Weitere Probleme mit dem Motor

Am vergangenen Wochenende habe ich das schöne Wetter genutzt um noch ein paar Kilometer zu fahren. Mir war allerdings schon nach meinem letzten Werkstattaufenthalt aufgefallen, dass sich die Lautstärke des Motors >3.000 U / Min. verändert hatte. Ich hatte erst vermutet, dass es auf Grund der Lambda-Gewinde am Auspuff zu dieser neuen Lautstärke kam. Allerdings kamen am letzten Wochenende noch zusätzlich etliche Fehlzündungen hinzu, Als ich nach 20 Kilometern wieder zuhause war, lief der Motor definitiv nicht mehr korrekt. Alles in allem sehr ungleichmäßig, unruhig, etwa so als wenn er nur auf drei oder weniger Zylindern laufen würde.

Gestern habe ich das Auto durch meine Werkstatt abholen lassen, weil ich definitiv nicht mehr kaputt machen wollte, als schon kaputt war. Der Junior-Chef hatte erhebliche Probleme den Speedster auf den Anhänger zu laden, da der Motor permanent ausging und echt schlecht lief. Irgendwann war er dann verladen, entsprechend gesichert und auf dem Weg in die Werkstatt.

Heute rief meine Werkstatt an: Die Kipphebel, welche ja die Ventilsteuerung übernehmen, sind bei meinem Motor teilweise frei beweglich, und das um einige Zentimeter. Klar, dass das Ventilspiel so nicht stimmen kann und der Motor unter diesen Umständen entsprechend bescheiden läuft. Die nachfolgenden Videos wurden mir von meiner Werkstatt zur Verfügung gestellt.

Was allerdings merkwürdig ist, ist dass das Ventilspiel erst vor ca. 500 Kilometern eingestellt wurde. Wie also kann sich das so schnell wieder verstellen? Fakt ist derzeit, dass man es darauf zurückführen kann, dass derjenige welcher den Motor zusammengebaut hat, keine Ahnung gehabt hat. Meine Werkstatt beschrieb das als „aus der Entfernung die Teile ineinander werfen“. 

Heute Abend gab es allerdings die Entwarnung. Man hat sich jetzt alles angeschaut und hat die Kipphebel, die Kipphebelwellen, die Stößelstangen sowie die entsprechenden Federn erneuert. Hier wurden laut meiner Werkstatt billige Repro-Teile verwendet und eben die Montage nicht fachgerecht durchgeführt. Die Federn waren viel zu stark für die Mechanik darüber, so dass es nur eine Frage der Zeit gewesen wäre, bis sich das alles wieder gelöst hätte. Jetzt wurden wertige Neuteile verbaut. Hier mal ein Bild von zwei Stösselstangen. Die beiden waren mal gleich lang und liegen mit dem anderen Ende auf gleicher Höhe. Auf Grund von Materialqualität und einwirkender Kraft ist die eine nun ca. 0,75 cm kürzer. Materialstauchung. Billiges Repro-Material in einem getunten Motor: Keine zu empfehlene Kombination. 🙁

Der Motor läuft jetzt (endlich) viel ruhiger. Kein Wunder.  Der Junior-Chef meinte gestern noch, dass man sich in der Werkstatt normalerweise nicht auf Vorarbeiten von anderen Werkstätten verlässt und lieber alles nochmal überprüft. In meinem Falle waren allerdings die Ventile vorher schon von einer anderen Werkstatt eingestellt worden, weshalb man davon abgesehen hat. Konnte ja keiner ahnen, dass da so ein Schrott verbaut wurde.

Das mag ich an meiner Werkstatt: Wenn ein Problem erkannt wird, wird das, vorausgesetzt das sprengt jetzt nicht den finanziellen Rahmen, gleich mit ausgeführt. Im Rahmen der Reparatur der Kipphebel und Stosselstangen war aufgefallen, dass die Riemenscheibe für die Lichtmaschine im Betrieb an dem Motorgehäuse schleift. Also wäre auf Dauer ein weiterer Schaden vorprogrammiert gewesen. Man hat also gleich alles mit ausgewechselt. Neue Riemenscheibe und den Keilriemen. 🙂

Ich habe das Auto heute abgeholt. Beim Umdrehen des Schlüssels in der Werkstatt schaute ich wohl ziemlich überrascht aus, so dass der Junior Chef mich angrinste: „Da brauchst Du keinen neuen Auspuff mehr…“ Ja, damit hat er recht. Das Auto ist super leise geworden und der ganze Krach ist weg. Was hinzugekommen ist, ist neue Leistung. Der Kleine ist noch mal um 50% agiler geworden. Wahnsinn… 😀 Ich bin ja nicht von Natur aus pessimistisch, aber mal sehen, was als nächstes kommt… 😉

War der Beitrag hilfreich?

Bitte bewerten...

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl der Bewertungen

Bisher wurde der Beitrag nicht bewertet

, , , , , , , markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.